Oktoberfest 2013

Am 11. Oktober um 19.00 Uhr starteten die „Original Bergischen Wiesn“ auf dem Parkplatz vom REWE Koll. Das jährliche Oktoberfest fand aufgrund der stetig steigenden Besucherzahlen im neuen und größeren Festzelt statt. Das Zelt zeigte sich zünftig dekoriert mit traditionellen bayrischen Emblemen und Farben. Und natürlich durfte das original Paulaner Oktoberfest-Bier, genauso wie im Zelt des großen Bruders in München auf der Theresienwiese, nicht fehlen!

 

Auch in diesem Jahr hieß es wieder: Feiern für einen guten Zweck! Der finanzielle Gewinn des Oktoberfestes ging in diesem Jahr an die EINE-WELT-Stiftung die schon häufig vom REWE Koll finanziell unterstützt wird. Aber vor dem Erfolg stand die monatelange akribische Organisation (nach dem Fest ist vor dem Fest) und die sorgfältige Vorbereitung. Aber Vorbereitung ist das Eine, die Durchführung das Andere. Und das ist nur möglich mit viel professioneller und ehrenamtlicher Unterstützung. Diese Unterstützung erhält Thomas Koll durch sein Planungs- und Organisationsteam (Benedikt Osterhammel und Michael Erkelenz) sowie den tatkräftig und mit viel Herzblut agierenden Bechener Vereinen: den Karnevalsfreunde Bechen und der Musikgemeinschaft Bechen.

 

Am Freitag wurde mit dem traditionellen Fassanstich und anschließendem Freibier das Bechener Oktoberfest offiziell eröffnet. Der Fasssanstich war natürlich auch der Starschuss für das Bühnenprogramm. Direkt im Anschlss an den Fassanstich übernahmen die ‚Bergischen Gaudibuam’ das Unterhaltungs-programm. Und kurz vor Mitternacht spielte die beste kölsche Nachwuschsband ‚Cat Ballou’ ein über 60 minütiges Programm.

 

Am Samstag wurde um 19:00 Uhr dann die „Bechener Wiesn Nacht“ eröffnet. Wie in den letzten Jahren auch moderierte Sebastian Hempfling das Publikum im Festzelt durch den Abend. Und es gab ein vielfältiges und buntes Programm. Neben Pressluft, der ‚Stamm-Kapelle’ für den Abend, gab es Musik von Bruce Kapusta und den 3 Colonias, sowie die große Wahl der Bergischen Wiesn-Queen.

 

Der Sonntag des Bechener Oktoberfestes stand ganz im Zeichen der Familien.
Es begann um 10:00 Uhr mit einem Festgottesdienst im Zelt mit Dechant Harald Fischer und musikalischer Begleitung durch die Musikgemeinschaft Bechen (MGB). Anschließend ging es mit einem Konzert der MGB und einem Auftritt der Buure Junge beim Frühschoppen weiter – natürlich ohne Eintritt.

 

Für Essen und Trinken war bestens gesorgt. Den Kindern wurde es auch nicht langweilig. Denn mit dem original Oktoberfest-Spaß „Hau den Lukas“, Dosen werfen, und vielen anderen Aktivitäten hatten die Kinder einiges zu tun. Für die Älteren gab es wieder die historischen Traktoren zu bestaunen.

 

Traditionen pflegen... In den letzten Jahren waren es der Dorfplatz in Bechen, die Jugendarbeit in Bechen, die Eine-Welt-Stiftung in Kürten, die Stiftung Gute Hand in Biesfeld, die Jugendarbeit der Karnevalsfreunde Bechen, uvm. die mit dem durch den finanziellen Gewinn des Oktoberfestes unterstützt wurden. In diesem Jahr sollte nochmals die Eine-Welt-Stiftung eine Spende erhalten, denn bereits seit 6 Jahren ist Thomas Koll in Kooperation mit seinem Supermarktkollegen Hetzenegger aus Bergisch Gladbach starker Partner an der Seite der Eine-Welt-Stiftung. Die beiden Supermärkte spenden seit Beginn der Kooperation den Erlös aus dem Verkauf von GEPA-Produkten (Produkte aus sozialem und umweltverträglichem Handel) an die Stiftung.

 

Im Sommer 2009 luden die Eine-Welt-Stiftung und die beiden Supermärkte in den REWE Koll nach Bechen ein. Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe mit Kaffee und Kuchen“ wurde bergischer GEPA-Kaffee aus Dröppelminnas gratis ausgeschenkt und Kuchen und Brötchen verkauft. Der Erlös dieses Tages und der Gesamterlös aus dem Verkauf der GEPA-Produkte, rund 1.500 Euro, wurden während der Veranstaltung an die Stiftung überreicht.

 

Im Dezember 2010 wurde gemeinsam eine Nikolausaktion durchgeführt. Die Kinder bekamen Geschenke vom Nikolaus und die Eltern wurden vom Stiftungsvorstand mit Glühwein und Waffeln versorgt und über die Arbeit und Ziele der Stiftung informiert. „Die Kooperationen mit den Supermärkten in der Region sind sehr wichtig für uns und wir hoffen es kommen noch einige hinzu“, sagte Rainer Henze, Vorsitzender des Vorstands. Dank der vielen Kunden die die GEPA Produkte kaufen wird das Engagement der beiden Supermärkte erst möglich. Die „innere Einstellung“ und die Transparenz der Stiftung sind für Thomas Koll die Hauptgründe für die finanzielle Hilfe und Unterstützung.

 

TERMINE

Bergisch TOTAL

06. - 08.07.2018

BECHENER OKTOBERFEST

05. - 07.10.2018

REWE Koll OHG


Kölner Straße 422

51515 Kürten (Bechen)

 

Tel.: 0 22 07 - 70 56 76

Fax: 0 22 07 - 70 56 77

Mail: info(at)rewe-koll.de

 

www.rewe-koll.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Samstag

von 07:00 bis 22:00 Uhr